Sint Odiliënberg

Sint Odiliënberg, limburgisch „Berg“: „Die Perle an der Rur“. Dieses Dorf östlich der Maas im Rurtal gelegen, zählt etwa 3.500 Einwohner. Es hat eine dreieckige Form, deren nördlichster Punkt an der Rur liegt.

Sint Odiliënberg ist attraktiv für Liebhaber von Kunst und Geschichte. So ziehen die romanische Basilika der Heiligen Wiro, Plechelmus und Otgerus (11. Jahrhundert) mit ihren zwei Türmen sowie Haus Hoosden viele Besucher an. Unmittelbar neben der Basilika liegt das Landschaftsmuseum De Roerstreek. Auch die vollständig restaurierte Windmühle aus dem Jahr 1883, gebaut im Stil der sog. Wallholländer, ist eine Attraktion. Über den bekannten Wanderweg Pieterpad durchkreuzt so mancher Wanderer dieses kulturhistorische Dorf.